Zeche Zollverein Essen

Bei dem Projekt handelt es sich um den Umbau eines Gebäudes auf dem Gelände des Unesco Welterbes der Zeche Zollverein "KOKEREI" in Essen. Das Gebäude war ehemals ein Schalthaus, welches zur Energieversorgung der Anlagen auf dem Gelände benötigt wurde. Zuletzt wurde es als Betriebsgelände einer Messebaufirma genutzt.
Geplant war eine Nutzungsänderung des Baudenkmales Schalthaus II zu einer Büro- und Verwaltungsnutzung mit einer Versammlungsstätte. Hierzu erfolgte eine komplette Entkernung  und ein von Grund auf neuer Innenausbau nach der Planung eines renommierten Architekten aus Hamburg (Stephen Williams Associates). Die haustechnischen Gewerke wurden komplett neu erschlossen mit der Besonderheit, dass alle Sichtelemente in den industriellen Look integriert wurden. Der Umbau erfolgte für einen der weltweit größten Managementberatungs- und Technologiedienstleister mit über 400.000 Mitarbeitern für den neuen Standort in NRW. Mit dem gehobenen Anspruch an Ausstattung und Ausführungsqualitäten mit vielen extravaganten Besonderheiten, stellte dieses Projekt die BAM ID vor eine interessante, neue und vor allem spannende Herausforderung.