Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) – Kiel und Lübeck

Das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein mit seinen Standorten in Kiel und Lübeck ist eines der größten Zentren der Universitätsmedizin in Europa – und das einzige Krankenhaus der Maximalversorgung des nördlichsten Bundeslands. Das Klinikum der Superlative umfasst mehr als 80 Kliniken, Sektionen und Institute, beschäftigt rund 13.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und versorgt mit 2.500 Betten pro Jahr rund 450.000 Patienten, ambulant wie stationär.

Aus der europaweiten Ausschreibung zur umfangreichen baulichen Erneuerung des UKSH (Neubauten und Sanierung von Bestandsgebäuden im laufenden Betrieb), die Finanzierung sowie den Betrieb für 30 Jahre, ging das aus der BAM Deutschland und der österreichischen VAMED gebildete Konsortium als Sieger hervor.

Für den Technischen Betrieb während der gesamten Bauphase und das Technische Gebäudemanagement danach, das auch einzelne Medizintechnikprodukte umfasst, gründeten wir, die BAM ID, mit unserem Partner VAMED die Tochtergesellschaft FMSH – Betriebsgesellschaft Facility Management Schleswig-Holstein GmbH. Ihr wurden auch 80 Mitarbeiter des technischen Gebäudemanagements des UKSH beigestellt.

Die neunmonatige Implementierungsphase zum Aufbau der Betriebsgesellschaft wurde erfolgreich abgeschlossen, ein Jahr nach Vertragsunterzeichnung wurde im September 2015 der Grundstein für den Erweiterungsbau des bestehenden Zentralklinikums am Campus Lübeck gelegt – zugleich nahm die FMSH ihre Arbeit auf.