JVA Wuppertal-Ronsdorf

Im Jahr 2011 erteilte uns der Bau- und Liegenschaftsbetrieb NRW (BLB NRW) den Auftrag, die technische Objektleitung in der neu errichteten Jugendstrafanstalt Wuppertal-Ronsdorf zu übernehmen. Neben den Hafthäusern mit 510 Haftplätzen umfasst die auf dem ehemaligen Bundeswehrstandort errichtete Justizvollzugsanstalt (JVA) auch großzügige Werkstätten für die Aus- und Weiterbildung, eine zentrale Großküche sowie Kleinsportfelder und eine Turnhalle.

Unser Leistungsspektrum in den Jahren 2011-2017 umfasste die Koordination und Kontrolle aller beauftragten Instandhaltungsleistungen sowie die Gewährleistungsverfolgung. Aufgezeigte Mängel des Neubaus waren bei der ARGE Wuppertal-Ronsdorf anzuzeigen und nachzuverfolgen. Hierzu waren Mitarbeiter der BAM ID werktäglich im Objekt. Zu unseren Leistungen gehörten zudem die Aufnahme sämtlicher technischer Anlagen und die Datenpflege im CAFM-System. Die verantwortlichen Mitarbeiter des BLB waren so jederzeit in der Lage, den aktuellen Wartungsstand – insbesondere der sensiblen Sicherheitsanlagentechnik – abzufragen. Außerdem konnten sich die Beamten des Vollzugs ausschließlich auf ihre hoheitlichen Aufgaben konzentrieren.

Die guten Erfahrungen aus diesem Auftrag konnten wir ab 2015 auch im Facility Management der JVA Remscheid-Vohwinkel einbringen.