Flüchtlingsheim Vogelsang, Schleiden-Vogelsang

Die rasche Unterbringung Hunderttausender Flüchtlinge stellte die Verantwortlichen in Bund, Ländern und Kommunen im Jahr 2015 vor große Herausforderungen. Das Land Nordrhein-Westfalen übertrug der BAM ID die bauliche und infrastrukturelle Ertüchtigung des ehemaligen belgischen Militärstützpunkts „Camp Schelde“ in Schleiden-Vogelsang.

Die etwa 30 Mannschaftsunterkünfte (Baracken) standen seit dem Ende der militärischen Nutzung 2005 leer, waren jedoch in der Substanz gut erhalten. Feuerwehren, THW und DRK nutzen das verwilderte, parkähnliche Gelände seither für Übungen.

Die Aufgabe der BAM ID: Vollsanierung (Tiefbau, Hochbau und Ausbau) und zeitnahe Instandsetzung der Unterkünfte sowie Einrichtung der HLSK-Infrastruktur (Heizung, Lüftung, Sanitär und Klima) und Elektrik. Neben den Unterkünften stehen drei Containeranlagen für Sanitäreinrichtungen und Büroräume zur Verfügung. Insgesamt stehen 540 Betten bereit. Im Notfall könnten bis zu 950 Menschen untergebracht werden.

Nach Inbetriebnahme der vom Deutschen Roten Kreuz (DRK) betreuten Einrichtung und dem Einzug von 350 Bewohnern, erbringen wir die Instandhaltungsarbeiten inklusive Störungsbeseitigung auf dem gesamten Gelände.